You are currently viewing Unternehmen im Fokus: 4craft – handwerkliche Unternehmensberatung direkt im Maschinenraum

Unternehmen im Fokus: 4craft – handwerkliche Unternehmensberatung direkt im Maschinenraum

4craft – „craft“ steht für Handwerk und bedeutet handwerkliche Unternehmensberatung. Beratung ist hier also nicht theoretisch, vom Kopf her, sondern direkte Arbeit mit den Menschen im Unternehmen, um fassbare Auswirkungen und Erfolge zu generieren. 
„4“ in 4craft kommt von ursprünglich vier Gründern, die 2015 das Unternehmen aus der Taufe gehoben haben. Mittlerweile blickt das 4craft-Team stolz auf sieben erfolgreiche Jahre zurück.

Arbeiten direkt im „Maschinenraum“

Dieser Ansatz vermeidet oft erlebte Situationen, in denen Berater gute Konzepte vorlegen, aber die Unternehmen dann mit der Umsetzung alleine bleiben. Oft ändert sich dann … nicht viel. Verhalten ändert sich nicht per Beschluss, sondern kommt über längere Zeit mit regelmäßigen Feedback-Loops in Schwung. Daher arbeitet 4craft direkt mit den Mitarbeitenden, um gemeinsam gesteckte Ziele mit passenden Methoden umzusetzen. Dabei wird herausgearbeitet, was gut und was nicht so gut funktioniert und regelmäßig geschaut, wie weit die Umsetzung ist.

Arbeitswelten erschaffen, in denen Menschen gerne arbeiten

Dies ist ein weiteres Konzept von 4craft, um Unternehmen erfolgreich zu entwickeln. Hierbei ist es wichtig, individuelle, auch alternative Wege und Ansätze zu finden, die mit Freude von den Teams umgesetzt werden. Erfolg muss immer wieder anders definiert werden. Das geht nur im direkten Kontakt mit den Menschen vor Ort.

Mehr Leichtigkeit in der Arbeitswelt. Ist agil darauf eine Antwort?

Ja, „Agilität“ kann eine Lösung dafür sein, mehr Leichtigkeit in den Arbeitsalltag zu bringen. Aber „Agil“ wird leider oft zu theoretisch angegangen und führt dann nicht unbedingt zum Erfolg. Agile Methoden beinhalten viele Facetten, funktionieren aber nur, wenn sie individuell und genau passend auf das jeweilige Unternehmen bzw. die einzelnen Teams im Unternehmen ausgewählt werden. Daher scheitert auch meist der Versuch, Konzepte anderer Unternehmen einfach zu kopieren, die dort erfolgreich waren oder die sich gut anhören.

Das „agile Manifest” stammt ursprünglich aus der Softwareentwicklung und beschreibt, wie in der Interaktion zwischen Teammitgliedern, Kunden und anderen Playern erfolgreich Produkte erarbeitet werden. Im Prinzip meint Agilität eigentlich ein sehr natürliches Verhalten, eine Haltung und Ausdruck eines kulturellen Miteinanders. Mittelständische Unternehmen setzen oft intuitiv schon agile Methoden und Verhaltensweisen ein, weil sie flexibel sein müssen – und auch können!
Facetten wie agiles Projektmanagement, Scrum, Kanban usw. sind unterschiedliche agile Methoden, aus denen jedes Unternehmen auswählt, was in welchem Ausmaß für sie passt. 

Resilienz – auch ein häufig verwendeter Begriff – spielt auch eine Rolle. Schließlich ist Krisenfestigkeit sowohl für einzelne Personen aber auch für Unternehmen absolut wünschenswert und wichtig, damit Teams ihre Aufgaben erfolgreich umsetzten können. Intern kommt Feedback von Kollegen aus anderen Abteilungen. Teams mit direktem Kundenkontakt erhalten unmittelbar Kunden-Reaktionen, auf die sie reagieren können. Durch das Bewusstsein, dass Erfolg eine gemeinsame Leistung ist, wird auch die Resilienz gefördert. Wenn Menschen in Unternehmen auf allen Ebenen verstanden haben, dass Veränderung etwas ganz normales ist, macht das auch keine Angst mehr. So wächst der Spaß an der Arbeit mit all den positiven Auswirkungen, die daraus entstehen können.

Wichtig ist, nicht jede Welle mitzureiten. Ja, alle Unternehmen sollten eine gewissen Abwehrkraft entwickeln – aber ganz individuell. Mit Intelligenz die Dinge mit den Menschen zusammen umsetzen bedeutet viel mehr, als einen bunten Foliensatz vorzulegen. 

Was macht Euch Spaß im BVMW?

Lars Guillium und Björn Ruhland sind happy im BVMW. Sie haben viele interessante und wertvolle Kontakte für ihre Arbeit bekommen. Und die Zusammenarbeit mit Conny und ihrem Team beschreiben sie als „grandios“ und sehr verlässlich. Dankeschön!

Was würdet Ihr Euch noch wünschen?

Beide sind, wie sie sagen, „im Moment wunschlos glücklich“. 
Aber ein Wunsch kam dann doch noch: Spannend wäre es, noch einfacher einen Überblick zu bekommen, wer und was alles in dem Netzwerk drinsteckt, so dass jeder noch mehr vom reichhaltigen Angebot des BVMW profitieren kann. …
Wir vom BVMW FrankfurtRheinMain freuen uns auch auf unsere neue Webseite 🙂

4craft GmbH
http://www.4craft.de/

Claudia Herrmann

Projektmanager bei ConnyUnity