You are currently viewing Künstliche und menschliche Intelligenz ermöglichen nachhaltige Transformation für den Mittelstand
Hermann Ladner, Institutsleiter, Life Institut AG, zu Gast beim BVMW

Künstliche und menschliche Intelligenz ermöglichen nachhaltige Transformation für den Mittelstand

Mit Sichtweisen die Zukunft gestalten. Das ist das Motto von Hermann Ladner, Gründer und Geschäftsführer der Life Institut AG und ebenfalls Teil der Podiumsrunde, wenn wir am 12. Oktober 2022, 17.00 – 22.00 Uhr, die Frage diskutieren: „Brauchen wir im Mittelstand KI, Big Data und Multisensorik? Und was hat das bitte mit Nachhaltigkeit zu tun?“.

„Wir“, das sind der Host, Dr. Markus Sänger, Betriebsleiter des MHKW in Frankfurt-Heddernheim und die Organisatorin Conny Gärtner, Repräsentantin des Verbandes Der Mittelstand BVMW e.V. in der Region FrankfurtRheinMain.

Das ist der Auftakt unserer Veranstaltungsreihe „Talkshop: Smarter Mittelstand“.

Geladene Experten diskutieren das Thema aus verschiedenen Perspektiven miteinander und mit dem Publikum.

Hermann Ladner bringt mit seinem Institut Menschen zu nachhaltigen Veränderungen, wofür die durch Wahrnehmung, Erfahrungen und Erwartungshaltungen geprägten Sichtweisen der Schlüssel für die Lösung sind.

Das Life Institut hat in über 350 Organisationen die kollektive Intelligenz zur Gestaltung der Zukunft genutzt und so mittelständischen Unternehmen Lösungen ermöglicht, die früher nur Großkonzernen vorbehalten waren. Das Institut forscht seit über 25 Jahren wissenschaftlich fundiert, anwendungsorientiert und praxisnah zum Thema „Sichtweisen“. Einer der Forschungsschwerpunkte ist künstliche und menschliche Intelligenz.

Damit die Diskussion relevant und lebendig wird, freuen wir uns auf Anmeldungen von Entscheidern und Entscheiderinnen von Unternehmen, die Lust haben, dieses Thema mit uns zu diskutieren.

Anmeldung (kostenpflichtig) s.u.

Weitere Veranstaltungshinweise finde Sie immer hier connyunity.de/veranstaltungen/

Claudia Herrmann

Projektmanager bei ConnyUnity